AUS LIEBE & LEIDENSCHAFT
Mistgabel im Küchengarten des alten Gut Ziegenbergs

Bürgerinnen & Bürger

Warum Sie als Mensch zählen. Die Infrastruktur einer Stadt ist zentral für ein gutes Leben hier. Aber was wirklich über die Zukunft entscheidet, das sind Sie und Ihre Persönlichkeit.

Herausforderungen des täglichen Lebens gemeinsam meistern

Unsere Welt ist im rasanten Wandel. Eine alternde Bevölkerung und Bevölkerungsabwanderung verändern unsere Stadt. Wie wollen wir mit den Lücken umgehen, die in den letzten Jahren um uns herum entstanden sind?  Die Zukunft beginnt bei uns selbst, mit der Besinnung auf das, was wir haben und dem gemeinschaftlichen Aufbruch zum Handeln, um die Lücken selbst zu füllen – durch organisierte Selbstorganisation. Denn wir haben was die Großstädter wollen: Gemeinschaft, Raum für Individualität, familiäre Strukturen, ein reiches Kulturerbe, attraktive Kulturangebote, ein lebendiges Vereinsleben und eine Natur, um die uns viele beneiden.


Leben, Lernen & Arbeiten im persönlichen Austausch

Unsere Welt wird immer komplexer, die Möglichkeiten vielfältiger. Orientierung ist eines der großen Themen unserer Zeit. Um sie zu finden, braucht es Mut zur kritischen Auseinandersetzung mit sich selbst und anderen, aber auch Zeit zum gemeinsamen Wachsen. heimatBEWEGEN möchte diesen Anspruch mit engem Austausch und Vernetzung zwischen jung und alt, groß und klein, gesund oder krank, arm oder reich, produktiven Diskussionen, Austausch und viel Raum für Selbstreflexion beantworten. Wir öffnen uns in diesem Zusammenhang  auch dem Thema Inklusion, denn wir wollen eine Beziehungskultur schaffen, in der jeder spürt, dass er gebraucht wird und dass wir alle miteinander verbunden sind und miteinander wachsen können. Menschen mit und ohne Behinderungen, aber auch Menschen die anderweitig – in welcher Form auch immer ausgeschlossen sind oder nicht die Mittel haben werden gemeinsam tätig und aktiv. Es geht um Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.


Die Zukunft aktiv gestalten

Die Dampflock der Industrialisierung ist heute die Digitalisierung. Die digitale Technologie wird nicht mehr mit Kohle angetrieben, sondern mit einer Kraft, die noch über Generationen zunimmt: das Wissen der Vielen. Die Menschen organisieren sich in Netzwerken. Über das „Internet der Dinge“ kommunizieren nicht mehr nur Menschen, sondern auch Maschinen miteinander. Doch dieser Wandel ist nur vordergründig ein technischer, die wahre Entwicklung liegt im Sozialen. Der Trend zur Offenheit öffnet Unternehmen und administrative Strukturen nach außen. Er wird von der Forderung nach Transparenz vorangetrieben, die die ganze Gesellschaft verändert. Wie wir in den kommenden Jahren leben und arbeiten, betrifft uns alle und ist eine Frage der aktiven Gestaltung. Wir möchten mit Ihnen gemeinsame Projekte entwickeln, die Ihnen wichtig sind für sich, ihre Familie und Ihre Stadt, um so im Kleinen die Herausforderungen im Großen aktiv zu gestalten.


Vorankommen braucht Empathie und Kreativität

Sie wollen das Beste für sich, Ihr Kind, Ihre Familie. Wir wollen das auch. Wir glauben: Die Zukunft wird denen gehören, die sich durch Kreativität, Empathie, ganzheitliches und vernetztes Denken auszeichnen. Fachwissen alleine reicht nicht, sondern die Fähigkeit, Zusammenhänge herzustellen und selbstbewusst, einfühlsam und selbstkritisch zu agieren. In einer Welt, die permanent im Wandel ist, gilt es, stets dazuzulernen. Mit dem heimatBEWEGEN möchten wir einen Raum für lebenslanges Lernen und neugierige Menschen schaffen.


Darum sind Sie uns wichtig

Persönliche Überzeugungen und Werte, individuelle Kenntnisse und Erfahrungen, einzigartige Talente und Fähigkeiten, familiäre und freundschaftliche Bindungen – machen Sie zu dem, was Sie sind. Wir möchten von Ihnen lernen, vorhandenes Wissen und Können gemeinsam bewahren und weitergeben. Wir möchten Menschen ermutigen, fördern und unterstützen, damit sie selbstbestimmt ihre individuellen und gemeinschaftlichen Potenziale zu unser aller Nutzen entfalten.

Weiterlesen