AUS LIEBE & LEIDENSCHAFT

Werkstätten des guten Lebens

Wenn es etwas gibt, dass dich im Bezug auf die Zukunft der Welt oder das Zusammenleben vor Ort in Ballenstedt wütend und traurig macht, ohnmächtig fühlen lässt und du nicht weißt was man da überhaupt noch machen kann, dann komm vorbei und wir packen diese Herausforderung gemeinsam an.

16. November 2020 von 16.00 bis 20 Uhr,
heimatHOF Gut Ziegenberg, Burgstraße 15, 06493 Ballenstedt


Was ist eine Werkstatt des guten Lebens?

In einer Werkstatt des guten Lebens treffen sich interessierte und engagierte Menschen um gemeinsam die Baustellen in der Welt anzupacken. Aus der gemeinschaftlichen Sorge um die Welt, entspringt  die Kraft der Veränderung. Diese Baustellen können große globale Themen oder ganz konkrete Sorgen in Ballenstedt betreffen. Es entsteht ein Raum, der konkrete Schritte sichtbar macht und Ermutigung bietet um die kaputten Dinge in einen Transformationsprozess zu bringen – mit Sorge, Zuwendung, Achtsamkeit und Zuversicht. Das Ziel ist es, auf diese Weise konkrete Handlungsimpulse zu erkennen und Veränderung sichtbar zu machen.

Die Werkstatt des guten Lebens steht das Ziel gesellschaftliche Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass alle Menschen ihre Bedürfnisse befriedigen können. Gemäß dem Motto: Her mit dem guten Leben für Alle! Für ein globales zukunftsfähiges Gemeinwohl.


Anmeldung & Informationen

Bitte kurz bei Nicole Müller (nicole.mueller@heimatbewegen.de) anmelden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Projekts „Demokratie gewinnt!“ der Diakonie Mitteldeutschland, des heimat BEWEGEN e. V. und dem Institut für ein zukunftsfähiges Gemeinwohl e. V.


Unsere Kooperationspartner