AUS LIEBE & LEIDENSCHAFT

Kunstkurort Zauberberg

Im Sommer 2020 planen die Vereine Kulturanker e. V. und heimatBEWEGEN e. V. auf dem Großen Ziegenberg in Ballenstedt das Projekt Kunstkurort: Zauberberg – Zwischen Identität & Verführung zu organisieren und zu präsentieren. Der Ort, historisch politisch belastetet, prägt unübersehbar Landschaft und Stadt als monumentales Stigma zweier Diktaturen. Der Gebäudekomplex hoch oben im Wald diente 1933 bis 1945 als „Nationalpolitische Erziehungsanstalt“, in DDR-Zeiten als SED-Bezirksparteischule. Nun stehen die Räume leer. Im kommenden Sommer sollen Kunst, Kultur, Erinnerung und Zukunft die ungenutzten Räume erobern. Öffentliche Veranstaltungen thematisieren die Chancen des Ortes und der Region. Mehr als 150 bildende KünstlerInnen werden den Kunstkurort zu einem Ausstellungsort der Kontemplation und der Bewusstwerdung von zeitgenössischer Kunst zum Thema “Zwischen Identität & Verführung“ verwandeln. Der Kunstkurort bietet sich als neuer Dialog- und Interaktionsraum an, soll den Ort mit neuem Geist erfüllen und zurück ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit rücken. Der Titel „Zauberberg“ knüpft an die Mystik und Sagen des Harzes an. Berge sind in dieser Landschaft von jeher Orte der Transformation, des Zaubers und des Zauberns sowie des Perspektivenwechsels, weil man aus der Vogelperspektive Dinge neu und anders wahrnimmt. Der Kunstkurort lädt dazu ein, sich in der Kunst zu erholen und in der Abgeschiedenheit der Berge eigene Gedanken zu entwickeln. Der Zauberberg lädt zudem Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Einrichtungen und Unternehmen zum gemeinsamen Gestalten ein. An fünf Wochenenden begleiten kulturelle Veranstaltungen aus den Bereichen Theater, Literatur, Musik, Film, Geschichte und Wissenschaft die Ausstellung. Unser Ziel: ein Kunst- und Kultur-Highlight für Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland schaffen, bei dem wir mehr als 15.000 Besucher begrüßen können.

Der Kulturanker e. V. Magdeburg, und heimatBEWEGEN e.V. Ballenstedt, werden mithilfe von Partnern den Kunstkurort mit über 150 bildenden KünstlerInnen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Damit gestalten wir den ländlichen (Interaktions-)Raum mit analogen sowie digitalen Elementen neu und verbinden das Erfahrungswissen bzw. die Narrative der Bevölkerung mit künstlerischen und kulturpädagogischen Aktivitäten. Zehn Hektar bebaute Fläche werden im Zuge des Projektes überraschend innovativ in Szene gesetzt und als kulturelles und touristisches Highlight für einen Sommer aufgearbeitet. KünstlerInnen aller Sparten sind dazu aufgerufen, das alte Gebäude mit Malerei, Musik, Tanz, Theater, Literatur, Poesie, Gesang, Sinn und Leben zu füllen.

Unsere Freunde, Förderer, Netzwerk & Kooperationen

Kulturanker e.V.
Stadt Ballenstedt
BAL Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Forum Großer Ziegenberg e.V.

Informationsabend und Vorstellung des Projekts

Zaungespräch auf Gut Ziegenberg am 04. Juni 2018, 19.30 bis 21.30 Uhr