AUS LIEBE & LEIDENSCHAFT

Kultur im Schaufenster

Wir sind der Meinung: Kultur ist systemrelevant! Und jetzt erst recht! Deshalb denken wir die Kultur in diesem Jahr nicht auf den Großen Ziegenberg, sondern wir disponieren spontan um und machen eine „coronakonforme“ Variante. 45 Läden, davon mehr als 30 im Leerstand mit über 50 Schaufenstern und die längste innerstädtische Alleenstraße Sachsen-Anhalts. Vom 11. bis zum 13. Juni 2021 wollen wir gemeinsam mit den Menschen dieser Straße die Rollos hochziehen und die Schaufenstern mit Kunst, Kultur, Interaktion, Erinnerung und Zukunft füllen.

Vielleicht hat der ein oder andere von euch ja auch Lust mitzumachen. Wir sind dabei das Programm zu planen, dass wir auf unserer Website nach und nach einstellen. Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt ist das nicht so einfach. Wir versuchen verschiedene Varianten zu denken, je nachdem was pandemiebedingt möglich ist. Ihr seid herzlich eingeladen. Kontaktiert uns doch.

Wir haben schon einige Ladenbesitzer und Ladenbesitzerinnen für dieses Abenteuer gewinnen können. Darüber freuen wir uns ganz besonders. Verschiedene Künstlerinnen und Künstler aus Aschersleben, Colbitz, Dresden, Halle und Ballenstedt stellen ihre Werke in den Schaufenstern aus. Ein studentisches Seminar der Universität Magdeburg wird sich fotografisch mit dem Thema „Zwischen Identität & Versuchung“ auseinander setzen und die Ausstellung medial begleiten. Wir planen verschiedene Workshops und Mitmachangebote und wollen mal wieder die Allee von oben bis unten mit Kreide bemalen. Musik und Theater soll auch dabei sein.

Wir wollen über die alten Läden und Schaufenster auf der Allee und in der Schlosstraße Geschichten erzählen: Wer hat hier einmal gearbeitet? Konsum, Fleischer, Sattler oder Friseur … Habt ihr alte Fotos? Alte Geschichten? Wir wären euch sehr dankbar, wenn ihr uns diese zusenden oder erzählen könntet. Entweder unter info@heimatbewegen.de oder telefonisch unter Anneke Richter 01754103995.

Mehr Informationen unter www.kunstkurortzauberberg.de