AUS LIEBE & LEIDENSCHAFT

Ein bisschen Walter Mitty

Die Welt sehen,
Dinge an die heranzukommen gefährlich ist,
hinter Mauern sehen, sich näher kommen,
einander finden und fühlen.
Das ist der Sinn des Lebens.

Ich mag Filme die mein Herz berühren. „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ ist einer von diesen Filmen. Er erzählt auf eine ganz wunderbare Weise, wie überraschend anders, schön und überwältigend die Welt und die Begegnungen in ihr sein können, wenn man sich raus traut. Wenn man Dinge tut, die man nie zuvor getan hat – Begegnungen zulässt. Als wir damals vor 13 Jahren auf einer Reise um die Welt waren, haben wir genau diese Momente und Begegnungen gehabt und erkannt, dass der Aufbruch ins Unbekannte zwar schwer ist und es Überwindung kostet, dass der Gewinn daraus jedoch um so größer ist. Wie glücklich, abenteuerlich, erhebend, kribbelig, mutig … . Eine schöne Erinnerung in zweifacher Hinsicht –  Erinnerung an früherer Erlebnisse UND Erinnerung im Sinne des: Denk daran … jeden Tag ein bisschen wie Walter Mitty zu begehen.

Herlichst Eure Frau Richter

PS: Und wo wir gerade bei den inspirirenden Dingen sind unbedingt anhören »