AUS LIEBE & LEIDENSCHAFT

Was uns Kraft schenkt

… Innere Heimat finden

Es war eine warme Stille auf unserem Hof. Eine Stille die ihres Gleichen sucht. Kerstin Dathe, Theaterlandschaft e. V., spielte das Stück „Das Schneckenhaus“. Ganz allein mit sich schaffte sie es, in einzigartiger Weise, Spiel, Musik, Gestik, Mimik und die selbst angefertigten Puppen in Einklang zu bringen.

Liebe Kerstin, wir sind dankbar für diesen Moment – die wahre Botschaft der Geschichte – und freuen uns auf alle, die folgen. Nachhaltig beeindruckt und in Ehrfurcht, vor deiner großen Kunst grüßen wir dich vielmals und sehr. Alle Kinder, Besucher, das Heimatteam – Auf ein Wiedersehen in Friedrichsbrunn.

Das Theaterstück

Ein Open Air Theaterstück auf dem heimatHOF für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Familien, Junggebliebene. Das Stück spiegelt ganz wunderbar wider, welchen Grundsatz des menschlichen Angenommenseins wir mit unserem Verein verfolgen und dass jeder Mensch besondere Gaben hat, die sich in Gemeinschaft ergänzen.

 Fast ohne Worte, mit zauberhaften Figuren und wunderschöner Musik erzählt Kerstin Dathe die Geschichte des kleinen Fritz. Eine Geschichte über das Anderssein, die Angst davor, den Mut, so zu sein wie man ist, über unterschiedlichen Welten und Brücken zwischen ihnen, darüber, voneinander zu lernen, über Toleranz, Freude, Sprache, Phantasie und Liebe. Und darüber, dass es für jeden einen Ort gibt, der ihm Kraft schenkt. Und sei es ein Schneckenhaus.

Im Anschluss an das Theaterstück gestalteten wir in kreativer Weise in Wort, Bild und Schrift verschiedene Antworten auf die Frage  „Was schenkt  mir Kraft?“. Auf dem heimatHOF gibt es unzählige leere Schneckenhäuser. Wir suchten gemeinsam mit den Kindern zwischen altem Gemäuer, im Garten und sammelten die Schneckenhäuser, um sie zu bemalen.